Die Welt hautnah

Die Vortragsreihe in Schwarz, Nidda und Haiger

Unsere Referenten

Gefällt mir

 

Walter Steinberg & Siglinde Fischer

Walter Steinberg und Siglinde Fischer reisen, seit sie sich kennen, gemeinsam durch die nordische Wildnis, besonders gern zu Fuß, mit Schneeschuhen oder im Kanu. 2008 machten der Fotoingenieur und die promovierte Biologin ihr Hobby zum Beruf: „Wir haben uns diesen Traum erfüllt, unsere Leidenschaft zu unserem Beruf zu machen. Nun lassen wir andere an unseren Erlebnissen teilhaben - Pannen inklusive.“ Über sich sagen die beiden: „Wir hätten uns nicht besser treffen können!“ Denn: Wer hält es schon in menschenleerer Wildnis 130 Tage und vierundzwanzig Stunden am Tag mit ein und derselben Person aus?  

mehr Infos unter www.walter-steinberg.de

 

Steffen Hoppe

kam 1966 in Offenbach am Main zur Welt. Seine Begeisterung für das Bergsteigen führte ihn zunächst in die Alpen und später in den Karakorum und Himalaya. Er lernte einen „ordentlichen Beruf“ - und arbeitete mit Unterbrechungen in einer Bank. Doch 2006 hat Steffen Hoppe sein Hobby zum Beruf gemacht: Reisen, fotografieren und darüber berichten: Lebendig, mit viel Einfühlungsvermögen und - wo es angebracht scheint - auch mit Ironie.

mehr Infos unter: www.babaldia.de

 

 

Stephan Schulz

Jahrgang 1974, wird von Vortragskollegen und Veranstaltern häufig augenzwinkernd einfach „3D-Schulz“ genannt. Der Dresdener entdeckte die 3D-Fotografie bereits in den frühen 90er Jahren für sich. Kein Wunder, denn schon als Kind bestaunte er in einem Stereo-Diabetrachter 3D-Bilder von kletternden Teddybären und konnte sich stundenlang in diese dreidimensionalen Landschaften vertiefen. Diese Faszination blieb, und die Neugier auf fremde Länder und Kulturen gesellte sich später hinzu.

mehr Infos unter: www.Schulz-3d.de

 

 

Dr. Heiko Beyer

studierte Elektrotechnik und promovierte im Fachbereich Mikroelektronik. Als das geschafft war, siegte in ihm das Verlangen nach Freiheit. Er entschloss sich, seine große Leidenschaft zum Beruf zu machen, den Schaltkreisen „Adios“ zu sagen und fortan als Fotojournalist zu arbeiten. In seinen Multivisionen stellt Heiko Beyer die ver-schiedensten Länder, deren Landschaften, Städte und Menschen auf informative und unterhaltsame Art vor und holt die Atmosphäre ferner Kulturen in den Vortragssaal.

mehr Infos unter: http://www.vision21.de

 

 

 

Marcus Haid

steckte sich noch vor Erreichen des schulpflichtigen Alters mit dem Reisefieber an, damals noch unter elterlicher Aufsicht. Seit über 25 Jahren reist der Innsbrucker Fotograf; sein Interesse gilt außergewöhnlichen Natur- und Kulturlandschaften weltweit. Haid‘s Foto- & Filmdokumentationen beeindrucken durch ihre ausdrucksstarke, sensible Fotografie.

Marcus Haid entführt seine Zuschauer mit frischer und informativer live-Moderation, packendem Filmmaterial und feinfühlig ausgewählter Musik von Künstlern der vorgestellten Länder auf eine unvergessliche, emotionale Reise durch die Naturschönheiten unserer Erde.
Haid‘s Bilder und Texte wurden unter anderem von GEO und National Geographic veröffentlicht.
Neugierig geworden? Mehr zu Markus Haid unter www.mh-reisefotografie.at

Anita Burgholzer & Andreas Hübl


aus Oberösterreich bezeichnen sich selbst als „ganz gewöhnliches“ Reiseradlerpaar mit oftmals verrückten Ideen. Seit fünfzehn Jahren ziehen sie gemeinsam los, um die Welt hautnah zu entdecken - am liebsten mit dem Fahrrad. Was 2007 mit einer vierwöchigen „Probetour“ durch den Jemen begann, fand zwischen Mai 2010 und September 2012 seinen Höhepunkt: Eine Fahrradweltreise, die sie und ihre Drahtesel in 844 Tagen auf knapp 36.500 Kilometer durch drei Kontinente und 35 Länder bringen sollte?

Mehr zu den beiden unter www.nandita.at

 

 

00364