Die Welt hautnah

Die Vortragsreihe in Schwarz, Nidda und Haiger

live - Reportagen in Neu Anspach

Location & Tickets
Bürgerhaus Neu Anspach, Gustav-Heinemann-Straße 3, 61267 Neu-Anspach

Vorverkauf: Einzelkarte 11€, ermäßigt 10€.   Tages-/Abendkasse: Einzelkarte 13€, ermäßigt 12€.
Kinder bis 14 Jahre zahlen in Begleitung der (Groß-)Eltern nichts. Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Weddingen, Kirchgasse2, Neu-Anspach, Tel. 06081-7376.
Kartenbestellung via email oder Telefon direkt beim Veranstalter: mail@walter-steinberg.de, Telefon 06646-1238. Die Karten werden bei rechtzeitiger Bestellung versandkostenfrei zugesandt.

23.10.2018 um 20:00 Uhr, Bürgerhaus Neu Anspach

TRANSSIB – Wodka, Weite, Abenteuer

mit Holger Fritzsche

Russland ist weit davon entfernt, paradiesisch zu sein, es ist ein schwieriges Reiseland für Leute, die ausschließlich Erholung suchen. Es ist keine Perle, die für wenig Geld maximalen Luxus bietet. Russland ist eher eine unsortierte Schatzkiste mit einer zuweilen etwas lieblosen Verpackung. Aber wer sich ein wenig Mühe gibt und darunter schaut, findet das, was dieses Land liebenswert macht: die Authentizität und die Herzlichkeit hinter der rauen Fassade der Menschen, die unfassbar große Ausdehnung unberührter Natur. „TRANSSIB – Wodka, Weite, Abenteuer“ heißt der neue Vortrag. Holger Fritzsche berichtet über Moskau, den Goldenen Ring, Nishni Nowgorod, Omsk, Krasnojarsk und andere Städte entlang der Bahnlinie. Er nimmt sich Zeit für den Baikalsee und dessen Küsten, reist weiter bis nach Peking – im Luxuszug und in der Holzklasse.Wir sind unterwegs auf dem längsten Schienenstrang der Welt, durch den größten Flächenstaat der Erde, besuchen Deutsche, Altgläubige, Schamanen, erleben die Taiga, die mongolische Steppe, die verbotene Stadt in Peking. Dies ist kein Vortrag für Eisenbahnliebhaber und kein Vortrag für all jene, welche in den besuchten Regionen gern Museen besuchen – herzlich eingeladen sind sie allerdings trotzdem.„Die Transsibirische Eisenbahn ist die Bahnreise auf der ganzen Welt. Alles andere sind Peanuts.“ Dies schrieb Eric Newby, einer der erfolgreichsten englischen Reiseschriftsteller.

 

 

Dienstag, 22.01.201 um 20:00 Uhr, Bürgerhaus Neu-Anspach

Abenteuer Deutschland – mit dem E-bike durch die unbekannte Heimat

mit Maximilian Semsch

Maximilian Semsch (34) aus München ist in den letzten 10 Jahren 60.000 km mit dem Rad durch die Welt gefahren.  Nachdem er mittlerweile über 30 Länder mit dem Fahrrad besucht hat, nur von Deutschland kaum etwas gesehen hat, ist er 2016 vier Monate durch die unbekannte Heimat gefahren. Rückblickend sagt er, dass Deutschlands eines der abwechslungsreichsten und interessantesten Länder war, die er bisher besucht hat. Die Faszination Heimat wird er seinem Publikum im Vortrag "Abenteuer Deutschland" näher bringen.

 

 

26.3.2019 um 20:00 Uhr, Bürgerhaus Neu Anspach

Vietnam - Abenteuer im Land der Drachen

mit Olaf Schubert

Wer sich auf eine Reise durch Vietnam begibt, ist überwältigt von der Schönheit und dem kulturellen Facettenreichtum des Landes. Pulsierende Metropolen mit dem typisch chaotischen Verkehr, hektisches junges Leben in den Straßen und Gerüche und Geschmäcker, die alle Sinne berühren. Kolonialarchitektur in aller Fülle, duftender leckerer Vietnamkaffee. All das vielleicht Dinge, die Reisende schon immer und immer wieder nach Vietnam ziehen.
Vielleicht reizt aber auch das Leben in den kleineren Ortschaften und im Dschungel oder die faszinierende endlos erscheinende Küste mit ihren verträumten Lagunen. 

Olaf Schubert, der seit über 20 Jahren Asien intensiv bereist, ist selber erneut begeistert über die spannenden, unerwarteten und vielfältigen Eindrücke in Vietnam. Die fotografisch-filmische Reise führt vom Süden des Landes mit der Insel Phu Quoc und dem Con Dao Archipel über das Mekongdelta bis ganz hinauf an die chinesische Grenze in die schroffe Bergwelt Nordvietnams. Die teils noch mit Sonderpermit zu bereisende nordvietnamesische Provinz Hà Giang wartet auf mit spektakulären Schluchten und monumentalen Karstfelsen. Die Dörfer der zahlreichen Bergvölker scheinen der Zeit zu trotzen.  

Vietnam, das die Welt einst mit Krieg in Verbindung brachte und aufrüttelte, hat die Reise in die Zukunft längst begonnen und befindet sich in einem rasanten Wandel. Für Olaf Schubert zählt Vietnam indessen zu einem der wahrhaft authentischen asiatischen Länder. Ungezähmter Trubel und meditative Stille, alles auf einer über 3000 km langen Reise.

 

 

 

 

0026